MCG AG

Die Motorsport Competence Group AG wurde 2011 vom ehemaligen Mercedes-Benz DTM-Ingenieur Hans-Peter Naundorf gegründet und hat ihren Sitz in St. Ingbert im Saarland.

Seit ihrer Gründung hat die MCG AG zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben im Motorsport, sowohl auf der Langstrecke als auch im Sprintbereich, realisiert. Vor allem mit dem Projekt ROWE RACING ist das Unternehmen im internationalen Motorsport etabliert und verfügt über eine treue Fangemeinde.

Historie

Erfolge

Den bislang größten Erfolg feierte die MCG AG mit ihrem Team ROWE RACING 2016 in den belgischen Ardennen. Mit dem BMW M6 GT3 gewannen DTM-Pilot Maxime Martin aus Belgien, der Brite Alexander Sims und der Österreicher Philipp Eng das berühmte 24-Stunden-Rennen von Spa-Franchorchamps. Es war zugleich der erste 24-Stunden-Sieg des in der Saison neu eingeführten BMW M6 GT3.

Im Jahr 2017 konnte das Team beim legendären ADAC Zürich 24h-Rennen auf dem Nürburgring an diesen Erfolg anknüpfen und den zweiten Rang erkämpfen. Zuvor fuhr das Team an gleicher Stelle mit dem Mercedes SLS GT3 zweimal als Dritter auf das Siegerpodest, 2016 war die Mannschaft aus St. Ingbert dann im BMW M6 GT3 auf Platz fünf das beste Nicht-Mercedes-Team.

In der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ROWE RACING Stammgast auf dem Siegerpodest. Bis Ende 2017 gab es für das Team acht Siege und insgesamt 15 Top-3-Platzierungen zu feiern. In der Blancpain GT Series steht der Triumph in Spa, sowie ein dritter Rang im-Rennen von Misano 2016 zu buche. Bei insgesamt 34 Starts im ADAC GT Masters in den Jahren 2014 und 2015 erreichte das Team 19 Top-10-Ergebnisse.

Projekte

Die MCG AG hat sich mit unterschiedlichen Projekten im Motorsport einen Namen gemacht. Neben dem Hauptbetätigungsfeld des eigenen Teams ROWE RACING, realisierte das Unternehmen auch verschiedene Auftragsprojekte für unterschiedliche Kunden.

Zum 125-jährigen Firmenbestehen des Reifenhersteller Goodyear Dunlop realisierte die MCG AG das einmalige Sonderprojekt „Dunlop Art Car“. Für einen Start beim 24h-Rennen 2013 auf dem Nürburgring wurde ein Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in einem besonderen Design aufgebaut, der bei der offiziellen Pressekonferenz des Rennens sowie bei der jährlichen Vertriebsversammlung des Konzerns Goodyear Dunlop vorgestellt wurde.

In enger Zusammenarbeit mit der ROWE Mineralölwerk GmbH schloss die MCG AG mit ihrem Team ROWE RACING im Oktober 2014 ein ambitioniertes Langzeitprojekt erfolgreich ab. Mithilfe hochentwickelter Schmierstoffe sowie fortwährender Analyse und Weiterentwicklung durch die Firma ROWE absolvierte ein AMG GT3-Motor in diesem Projekt insgesamt 50.150 Kilometer unter Rennbedingungen, und das ohne jegliche interne Revisionen der Motor-Bauteile.

Das Triebwerk beendete dieses Langzeitprojekt standesgemäß mit einem Sieg und brachte es in seinen gesamten Einsatzzyklus auf beachtliche Werte: 28 VLN-Rennen mit zwei Siegen, zwei 24h-Rennen mit einem dritten Platz beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring und zwei Läufe im ADAC GT Masters stehen in der Vita dieses Rekordmotors.

Für das 24h-Rennen 2015 auf dem Nürburgring wünschte sich das Unternehmen Premio, ein Dienstleister im Bereich Reifen und Autoservice, einen Fahrzeugeinsatz im eigenen Design und betraute mit diesem Projekt die MCG AG. Trotz eines sehr engen Zeitplans mit einer Vorbereitungszeit von nicht einmal fünf Wochen, was an Teammanagement und Organisation höchste Anforderungen stellte, erhielt der Auftraggeber nicht nur einen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in wunderschönem Design, sondern erreichte mit einer interessanten internationalen Fahrerbesetzung, darunter der mehrmalige Tourenwagen-Weltmeister Rob Huff aus Großbritannien, das erträumte Ziel einer Top-10-Platzierung.

Standort

Die Heimat der MCG AG ist ein Gebäudekomplex mit einer Nutzfläche von 1600 m². Der neu errichtete Firmensitz wurde speziell für die Bedürfnisse im modernen Motorsport ausgelegt.

Herzstück ist eine moderne Fahrzeughalle, in der zeitgleich an bis zu sechs Rennfahrzeugen gearbeitet werden kann. Ein Team aus motorsporterfahrenen Mechanikern baut hier mit modernstem Equipment Rennfahrzeuge auf und bereitet sie auf Renneinsätze vor.

Weitere Abteilungen der Firma sind die eigenen Getriebe- und Kohlefaserwerkstätten, sowie die Abteilung für Entwurf, Layout und Produktion von Beklebungen.

Team

Die Motorsport Competence Group AG beschäftigt 19 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, welche sowohl am Firmensitz in Sankt Ingbert, als auch an der Rennstrecke eingesetzt sind. Bei besonderes arbeitsintensiven Events wie einem 24h-Rennen sind insgesamt mehr als 30 Teammitglieder im Einsatz.

Karriere

Für unser Team sind wir immer auf der Suche nach Verstärkung. Unsere aktuellen Job-Angebote: